All die Liebenden der Nacht

All die Liebenden der Nacht



Originalausgabe:
すべて真夜中の恋人たち Kôdansha 2011

Aus dem Japanischen von Katja Busson:
Dumont
260 Seiten
ISBN: 978-3832182298

Ähnliche Bücher

Villain
Villain
Shuichi Yoshida
Der Einzeller
Der Einzeller
Mizuko Masuda

Fuyuko ist 34 Jahre alt und freiberufliche Korrektorin. Sie hat keine Freunde, keine Hobbys und weiß nicht, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Doch zwei Begegnungen holen sie aus ihrer Lethargie.

Zum einen ist es die Begegnung mit der eher unkonventionellen Hijiri, die ihr Leben entgegen der üblichen Erwartungen – auch in sexueller Hinsicht – sehr freizügig gestaltet. Im Vergleich fühlt sich Fuyuko minderwertig und beginnt zu trinken.

In einer Art Weiterbildungszentrum lernt sie zum anderen den 58-jährigen Lehrer Mitsutsuka kennen, als sie sich gerade übergeben muss. Auf einem sehr steifen, ziemlich hölzernen Weg entwickeln die beiden allmählich eine Freundschaft und Fuyuko verliebt sich – zum allerersten Mal in ihrem Leben.

Personen, die nicht den gängigen gesellschaftlichen Normen entsprechen, etwas außerhalb stehen oder ihre Rollen hinterfragen, sind in Mieko Kawakamis Romanen nicht neu. Chronologisch gesehen ist aber auch All die Liebenden der Nacht nicht neu, sondern wurde bereits 2011 veröffentlicht.

Dies merkt man dem Roman ein wenig an: Auch wenn die Erzählweise ruhig ist, auch wenn die Worte gut gewählt und die Dialoge mit Liebe zum Detail gestaltet sind, fehlt es dem – recht kurzen – Roman ein wenig an dem Gewissen Etwas, das die Spannung beim Lesen aufrechterhält.

Vielleicht liegt es auch an der Situation der Protagonistin Fuyuko und ihrem Innenleben. Fuyuko ist verschlossen, gehemmt und im Umgang mit anderen eher linkisch. Ihr Charakter bietet nur wenig Spielraum für eine wirklich überraschende Entwicklung. Und auch zum Schluss gibt es kein Happy End, sondern Fuyuko muss sich wieder neu arrangieren.

Man kann in diesen Roman viele Aspekte hineininterpretieren und ihm in dieser Hinsicht sicher einiges abgewinnen. Jedoch fehlt es gerade in der zweiten Hälfte an der Spannung, die einen wirklich in eine Geschichte eintauchen lässt.

Fazit

Ein auf den ersten Blick nicht immer einfach zugänglicher Roman über Einsamkeit, weibliche Rollenbilder und Freundschaft.

Verfasst am 14. Juni 2023 von

Tags: , ,

Weitere Bücher von Mieko Kawakami

Brüste und Eier
2020 Brüste und Eier 夏物語
Heaven
2022 Heaven ヘヴン

Artikel im Blog

Zufällig ausgewählt: In Büchern stöbern

ランダムに選択しました

Die Geschichte vom Prinzen Genji
Kleines Lexikon deutscher Wörter japanischer Herkunft
Kanji no kyôkashô Shokyû 300
Die Tränen des Himmels
Geständnisse
Japanische Abwege

Die neuesten Rezensionen

Die Stadt und ihre ungewisse Mauer
Die Stadt und ihre ungewisse Mauer 12. Januar 2024
Bevor sich unsere Wege trennen
Bevor sich unsere Wege trennen
Butter
Butter 18. November 2023
Mord auf der Insel Gokumon: Kriminalroman
Mord auf der Insel Gokumon: Kriminalroman 28. August 2023
All die Liebenden der Nacht
All die Liebenden der Nacht 14. Juni 2023
3000 Yen fürs Glück
3000 Yen fürs Glück 1. Mai 2023
Literatur direkt aus Japan Literatur direkt aus Japan

Hier erfährst du mehr über Bücher, die es bisher nur in Japan gibt.

Bücher kaufen Wo kann ich japanische Bücher kaufen?

Ein kleiner Guide für Einsteiger

Zeitstrahl Zeitleiste

Suche dir Bücher aus nach der Zeit, in der sie spielen.

Neuerscheinungen Neuerscheinungen

Alle Neuerscheinungen für im Überblick.