Federkleid

Federkleid



Originalausgabe:
ハゴロモ Shinchôsha 2003

Aus dem Japanischen von Thomas Eggenberg:
Diogenes
154 Seiten
ISBN: 9783257237986

Ähnliche Bücher

Lazyboy
Lazyboy
Michael Weins

Nach einer 8 Jahre lang dauernden Affäre mit einem verheirateten Mann wird Hotaru plötzlich von ihm verlassen. Sie flieht aus Tôkyô, das für sie nur noch bedrückend ist, zurück in ihre Heimatstadt und versucht, ihren Schmerz zu überwinden.

Hotaru hat ihr ganzes bisheriges Leben auf den Mann ausgerichtet und muss nun lernen, sich selbst und ihre eigenen Bedürfnisse zu finden. Der Rückzug in ihre kleine, verträumte Heimatstadt hilft ihr dabei: sie fühlt sich beruhigt vom Fluss, der seine Flussarme durch die ganze Stadt ausgebreitet hat und durch ständiges Rauschen und Gluckern beruhigend wirkt.

Nicht nur die Stadt wirkt von der wirklichen Welt entrückt, auch ihre Bewohner: es sind alles Bewohner, die eine Verbindung zum Transzendenten haben, also an übersinnliche Kräfte glauben. Da ist zum Beispiel Hotarus Freundin Rumiko, die in ihrer Kindheit auf dem Friedhof ihre Zeit mit Geistern und Fabelwesen verbracht hat. Oder ihre Großmutter, Betreiberin eines schrulligen, mit Orchideen vollgestopften Cafés, die in das Totenreich blicken kann.

Je länger Hotaru in der Stadt bleibt, desto seltsamer werden ihre Erlebnisse. Im Traum begegnet ihr ein toter Mann, der ihr erklärt, wo er das Hochzeitsgeschenk für seine Frau versteckt hat. Und dann ist da noch sein Sohn, der in seinem Wohnzimmer eine kleine Nudelbar betreibt und den Hotaru aus einer anderen Welt zu kennen scheint.

Hotaru ist ein verträumtes Mädchen, das mit allen Sinnen ihre Umwelt erlebt. Ihre Wahrnehmungen von Licht, Düften, Geräuschen und der Natur erzeugen eine atmosphärische, aber ruhige Stimmung. Hotarus friedliche Heimatstadt ist in ihrer Entrücktheit von der Welt ein kleiner Rückzugsort und Trost für alle, die unter dem Verlust eines geliebten Menschen leiden.

Fazit

Eine ruhige und verträumte Erzählung, die einen Weg aufzeigt, mit Trennung und Tod umzugehen - Balsam für die Seele.

Verfasst am 24. Mai 2010 von

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Bücher von Banana Yoshimoto

Der See
2015 Der See みずうみ
Tsugumi
1997 Tsugumi つぐみ
Amrita
2000 Amrita アムリタ
Alle 12 Bücher

Neue Artikel im Blog

Zufällig ausgewählt: In Büchern stöbern

ランダムに選択しました

Tokio im Jahr null
Brave Story
Morgen am klaren Himmel – unser Tschernobyl
Die vier Jahreszeiten
Die Tote im Badehaus
Der Garten des Samurai

Die neuesten Rezensionen

13 Stufen
13 Stufen 16. Februar 2020
Feuer im Grasland
Feuer im Grasland 30. Januar 2020
Der Goldene Pavillon
Der Goldene Pavillon 26. Januar 2020
Japanische Dreigroschenoper
Japanische Dreigroschenoper 13. Januar 2020
Stahlblaue Nacht
Stahlblaue Nacht 3. Januar 2020
Blutroter Tod
Blutroter Tod 3. Dezember 2019
Literatur direkt aus Japan Literatur direkt aus Japan

Hier erfährst du mehr über Bücher, die es bisher nur in Japan gibt.

Bücher kaufen Wo kann ich japanische Bücher kaufen?

Ein kleiner Guide für Einsteiger

Zeitstrahl Zeitleiste

Suche dir Bücher aus nach der Zeit, in der sie spielen.

Neuerscheinungen Neuerscheinungen

Alle Neuerscheinungen für im Überblick.