The Thousand Year Beach

The Thousand Year Beach



Originalausgabe:
グラン・ヴァカンス hayaka 2002

Aus dem Japanischen von Matt Treyvaud:
Haika Soru
336 Seiten
ISBN: 9781974700097

Ähnliche Bücher

Automatic Eve
Automatic Eve
Inui Rokuro

Jules und Julie leben in einer Welt, in der immer Sommer ist. Seit über 1.000 Jahren gibt es ihr kleines Reich direkt am Strand. Aber das Realm of Summer ist nur eine künstliche Projektion und Jules und Julie sind künstliche Intelligenzen innerhalb dieser Projektion.

Eigentlich sind Jules, Julie und die anderen Bewohner dazu gemacht, Urlaubern eine heile Welt zu bieten, in der sie den Sommer am Meer genießen können. Doch seit der Grand Down kommen keine Menschen mehr in die künstliche Welt und die Bewohner sind sich selbst überlassen. Ihre künstliche Intelligenz ist so weit entwickelt, dass sie ein Eigenleben führen und jeden Tag neue Dinge erleben können – auch wenn sich der Sommer jeden Tag endlos wiederholt.

Die Welt von Jules und Julie gerät ins Wanken, als plötzlich spinnenartige Wesen in das Realm of Summer einfallen und die Bewohner abschlachten und alles zerstören. Aus der eben noch so ruhigen Szenerie wird eine actiongeladene Handlung aus Jägern und Gejagten, Kämpfen und Gewalt.

Wer nicht so viel mit Gewalt und Action anfangen kann, für den könnte The Thousand Year Beach an dieser Stelle etwas zu heftig werden. Der Kampf um die virtuelle Realität des Realm of Summer bestimmt von jetzt an komplett die Handlung. Auch der Science Fiction-Anteil ist sehr hoch. Detailliert werden die Glass Eyes als magische Elemente, mit denen die Bewohner gegen die Eindringlinge kämpfen, beschrieben. Mit Hilfe der Glass Eyes wird scheinbar auch eine Art Falle für die Spinnen konstruiert, das TrapNet. Schließlich gibt es auch noch den Anführer der Spinnen, der Teile des Realm of Summer neu verknüpfen will, um eine mächtige Waffe zu bauen. Richtig verstanden habe ich aber keine der Ausführungen.

The Thousand Year Beach wäre ein ziemlich langweiliges Buch, wenn es nicht doch versteckt zwischen den Kampfsequenzen überraschende Handlungsumschwünge gäbe. Schließlich werden auch ein paar Geheimnisse über die künstlichen Bewohner gelüftet. Nur über die richtige Welt außerhalb der Projektion erfährt man nichts. Es bleibt bei einem Roman mit ausschließlich künstlichen Intelligenzen als Protagonisten.

Fazit

Ein streckenweise sehr düsteres Buch mit viel Action, Gewalt und Science Fiction.

Verfasst am 26. August 2019 von

Tags: , , , ,

Neue Artikel im Blog

Zufällig ausgewählt: In Büchern stöbern

ランダムに選択しました

Kirschblüten und rote Bohnen
Das Casting
Liebesdurst
Tanze, Schneck, Tanz
Verstrahltes Leben
Ausgestoßen

Die neuesten Rezensionen

Die Französin, die Geisha werden wollte
Die Französin, die Geisha werden wollte 7. Juni 2020
50
50 5. Juni 2020
Die Tochter des Samurai
Die Tochter des Samurai 3. Juni 2020
Yume
Yume 1. Juni 2020
Paradies im Meer der Qualen
Paradies im Meer der Qualen 10. April 2020
The Ruined Map
The Ruined Map 28. März 2020
Literatur direkt aus Japan Literatur direkt aus Japan

Hier erfährst du mehr über Bücher, die es bisher nur in Japan gibt.

Bücher kaufen Wo kann ich japanische Bücher kaufen?

Ein kleiner Guide für Einsteiger

Zeitstrahl Zeitleiste

Suche dir Bücher aus nach der Zeit, in der sie spielen.

Neuerscheinungen Neuerscheinungen

Alle Neuerscheinungen für im Überblick.