Mokusei!

Mokusei!



Suhrkamp
74 Seiten
ISBN: 9783518387092

Ähnliche Bücher

Wasabi zum Frühstück
Wasabi zum Frühstück
Foumiko Kometani

Arnold Pessers, ein junger holländischer Fotograf, wird für eine Reisebroschüre nach Japan geschickt, um dort klischeehafte Fotos von dem zu machen, was sich Europäer als typisch japanisch vorstellen. Mit seinem Fotomodel beginnt er schnell eine Affäre, muss aber feststellen, dass die kulturellen Unterschiede unüberbrückbar sind.

Damit ist eigentlich auch schon alles über die kleine Liebesgeschichte dieses Buches gesagt. Sie tritt im Grunde zurück hinter die eigentliche Thematik des Buches: Die Fremdheit von zwei unterschiedlichen Kulturen und unsere europäische Vorstellung von einem Japan, dass es so nicht gibt. So paradox dies klingt, Arnold muss schmerzlich erfahren, dass ihm das eigentliche Japan seine Freude an Japan nimmt.

Was Arnold an Mokusei, wie er seine Geliebte nach einer japanischen Blume nennt, fasziniert, ist ihre Maske, mit der sie Distanz schafft und unnahbar bleibt. Diese Maske legt sie nie ab, sodass Arnold Mokusei nicht wirklich kennenlernt. So weiß er nach einer fünf Jahre dauernden Beziehung, während der er sich immer wieder zwischendurch in Holland aufhält, eigentlich kaum etwas über ihr Privatleben ihn und ihre Familie.

Entsprechend gesichtslos bleibt auch Mokusei, entsprechend einseitig und nicht gerade tiefgründig ist die Beziehung. Und auch nach dem Lesen bleibt nur ein Gefühl von Leere zurück, als wäre diese Beziehung zwischen Arnold und Mokusei im Grunde ein schnell verblassender, nicht greifbar werdender Traum.

Fazit

Nooteboom thematisiert am Beispiel einer kleinen, leider etwas farblosen Liebesgeschichte die unüberwindbaren (?) Gegensätze östlicher und westlicher Kultur.

Verfasst am 21. Dezember 2010 von

Tags:

Kommentare

  1. Es ist schon eine Weile her, dass ich Mokusei gelesen habe. Doch hatte ich Nooteboom so verstanden, dass die Beziehung an Arnolds Unfähigkeit scheitert, seine westlichen Vorstellungen so weit zurückzustellen, dass er sich auf das wahre Japan und damit ernsthaft auf seine Geliebte einzulassen. Und das deshalb die Beziehung an der Oberfläche bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neue Artikel im Blog

Zufällig ausgewählt: In Büchern stöbern

ランダムに選択しました

Buddha
Der Sturm
Endstation Tokio
Mein Sohn Takiji
Mein Blut ist das Blut eines anderen
In Liebe, dein Vaterland (1+2)

Die neuesten Rezensionen

Der Revolver
Der Revolver 30. September 2019
Ein feines Gespür für Schönheit
Ein feines Gespür für Schönheit 20. September 2019
Als der Kaiser ein Gott war
Als der Kaiser ein Gott war 9. September 2019
2
2 8. September 2019
The Forest of Wool and Steel
The Forest of Wool and Steel 6. September 2019
Die Ermordung des Commendatore Band 2
Die Ermordung des Commendatore Band 2 4. September 2019
Literatur direkt aus Japan Literatur direkt aus Japan

Hier erfährst du mehr über Bücher, die es bisher nur in Japan gibt.

Bücher kaufen Wo kann ich japanische Bücher kaufen?

Ein kleiner Guide für Einsteiger

Zeitstrahl Zeitleiste

Suche dir Bücher aus nach der Zeit, in der sie spielen.

Neuerscheinungen Neuerscheinungen

Alle Neuerscheinungen für im Überblick.