Kategorie: Kriminalromane

Während Krimis und insbesondere skandinavische Krimis boomen, fristen Kriminalromane aus Japan aktuell eher ein Schattendasein. Zwar gibt es einig wenige japanische Autoren wie Keigo Higashino, von denen momentan einmal jährlich ein neues Buch erscheint, japanische Literatur steht aber in Deutschland nach wie vor eher für Ästhetik und ruhige Erzählungen, weniger für Krimis.

Auf dieser Seite findest du einen Überblick über alle bisher auf japanliteratur.net vorgestellten Kriminalromane sowie eine Übersicht über Krimiserien und japanische Krimis zu besonderen Themen.

Bekannte japanische Krimiautoren

Krimiserien

Krimis, die in Japan spielen

Neben originär japanischen Krimis gibt es eine Menge Krimis, die in Japan spielen – meist handelt es sich dabei um Serien.

– Sujata Massey
– Andreas Neuenkirchen

Deutsch-japanische Ermittlungen

Deutsche Ermittler, die zum Austausch nach Tokyo gehen und umgekehrt – oder aber auch japanische Ermittler, die sich plötzlich in Deutschland wiederfinden. Die interkulturelle Zusammenarbeit wird auch in einigen Krimis deutscher Autoren thematisiert. Mit den Ermittlungen des Inspektor Takeda, die seit 2016 im Aufbau Verlag erscheint,

– Gert Anhalt
– Carsten Germis
– Henrik Siebold

Alle Bücher im Überblick

Wenn es Nacht wird in Tokio
18. Dezember 2011

Wenn es Nacht wird in Tokio

Die Kulturanthropologin Lisa möchte eine Studie über die Situation der japanischen Frauen schreiben. Für ihre Recherche reist sie nach Japan. Dort landet sie in einem Hostessenclub und verschwindet spurlos.

Feuerwagen
16. November 2011

Feuerwagen

Bei Kriminalfällen gibt es in der Regel eine Leiche. Es gibt eine Ermittlungsarbeit und am Ende ein Verhör, bei dem der Verdächtige von mindestens zwei Personen so weichgekocht wird, bis die Fassade zusammenbricht und er seine Gedanken im Detail vor dem Leser ausbreitet. All dies gibt es in diesem Roman nicht. Aber dafür hält er abseits vom üblichen Schema viele Überraschungen bereit.

Das Rätsel der Schwarzen Lotusblüte
27. Oktober 2011

Das Rätsel der Schwarzen Lotusblüte

Sano Ichirô, der Sonderermittler des obersten japanischen Militärmachthabers, ermittelt in seinem sechsten Mordfall. Diesmal bekommt er es mit einer Sekte zu tun, die einen heiligen Krieg gegen das Tokugawa-Regime und seine Bürger plant.

Der Hauptschlüssel
24. Juli 2011

Der Hauptschlüssel

Was passiert, wenn viele ältere, alleinstehende Frauen auf engem Raum zusammenwohnen, mit ihrem bisherigen Leben unzufrieden sind und zu viel Zeit haben? Sie fangen an, bei den anderen nach dunklen Geheimnissen zu suchen.

Der Tote im Sumida
8. Juni 2011

Der Tote im Sumida

Es ist immer enttäuschend, wenn Büchertitel einen anderen Inhalt suggerieren, damit sich das Buch besser verkauft. So ist es auch bei diesem Buch, in dem es nicht um eine Kriminalgeschichte geht, wie man vermuten könnte, da es ja immerhin eine Leiche gibt. Schlecht ist die Agenten-Geschichte, die stattdessen präsentiert wird, aber auch nicht.

Brennender Hibiskus
15. April 2011

Brennender Hibiskus

Die Halbjapanerin und Hobbydetektivin Rei Shimura ermittelt mittlerweile schon in ihrem 10. Fall. Nachdem ihre Geschichten bisher hauptsächlich in Japan spielten, verlegt Sujata Massey die Handlung nun nach Hawaii.

Tokio im Jahr null
10. Februar 2011

Tokio im Jahr null

Es ist kaum zu glauben, dass es in einer fast vollkommen zerstörten Stadt, zu einer Zeit, in der reihenweise Menschen an Hunger und Krankheiten sterben, Ermittler gibt, die Mordfälle aufklären. Aber Inspektor Minami ist in diesem Chaos einem Serienmörder auf der Spur – und kämpft dabei mit seiner eigenen dunklen Vergangenheit.

Die Umarmung des Todes
5. November 2010

Die Umarmung des Todes

In einer trostlosen, anonymen Lunchpaket-Fabrik, die nachts nur über einen einsamen Weg, auf dem ein Grapscher sein Unwesen treibt, zu erreichen ist, arbeiten die vier Frauen Masako, Yayoi, Yoshië und Kuniko. Auch wenn die vier alle ganz unterschiedliche Probleme haben, eint sie letztlich doch das Ziel, Geld um jeden Preis zu verdienen.

Der Kirschblütenmord
18. Oktober 2010

Der Kirschblütenmord

Japan 1689. Durch die guten Beziehungen seines Vaters wird Sano Ichirô vom Lehrer zum Ermittler am Hof des Shogun befördert. Sein erster Mordfall ist auf den ersten Blick ganz klar ein Doppelselbstmord eines Liebespaares – ein junges Mädchen und ein Maler haben sich im Fluss ertränkt.

Der Palast des Drachenkönigs
2. Oktober 2010

Der Palast des Drachenkönigs

In Edo, der Hauptstadt des Tokugawa-Shogunats, ist es im heißen Sommer des Jahres 1694 kaum auszuhalten. Die Mutter des Shoguns, Keisho-in, beschließt deshalb auf eine Pilgerreise zum heiligen Berg Fuji aufzubrechen.