Kategorie: Auf Deutsch

Die Kieferninseln
29. Oktober 2017

Die Kieferninseln

Mit Marion Poschmanns Novelle Die Kieferninseln hat es 2017 erfreulicherweise auch ein Buch, dessen Handlung komplett in Japan spielt, auf die Shortlist zum Deutschen Buchpreis geschafft. Dabei ist die Handlung dieser Novelle eigentlich ziemlich unspektakulär.

Satoru und das Geheimnis des Glücks
15. Oktober 2017

Satoru und das Geheimnis des Glücks

Katzenliebhaber können sich freuen! Nach über zwei Jahren gibt es endlich auch aus Japan wieder ein neues Buch, in dem Katzen keine ganz unwesentliche Rolle spielen. Und noch dazu darf die Katze hier, ähnlich wie in einem inzwischen zum Klassiker japanischer Literatur gewordenen Roman, die Geschichte selbst erzählen.

Eine heitere Wehmut
25. Juli 2017

Eine heitere Wehmut

Die ersten fünf Jahre ihres Lebens hat Amélie Nothomb in Japan verbracht – und sich in das Land verliebt. Auch mit 44 Jahren lassen sie ihre Kindheitserinnerungen nicht los – und so wagt sie sich auf eine Reise an die Orte ihrer Kindheit.

Hotel Iris
18. Februar 2017

Hotel Iris

Yoko Ogawa ist eher für zarte, sanfte Erzählungen bekannt. Hotel Iris weicht vollkommen von diesem Konzept ab und ist sicher eines ihrer interessantesten Bücher: Ogawa kombiniert hier eine verträumte Erzählathmosphäre mit Erotik und BDSM.

Zärtliche Klagen

Zärtliche Klagen

Nach zwei Jahren ist es nun wieder so weit: Der Liebeskind-Verlag bringt ein weiteres Buch von Yoko Ogawa heraus! Dieses Mal ist es keine Neuerscheinungen im eigentlichen Sinn, sondern ein in Japan schon vor über 20 Jahren erstmals erschienener Roman.

Berichte aus Japan: Eine Reise ins Reich der Zeichen
29. Dezember 2016

Berichte aus Japan: Eine Reise ins Reich der Zeichen

Igort, eigentlich Igor Tuveri und gebürtiger Sarde, ist einer der ersten europäischen Zeichner, die für japanische Manga-Verlage arbeiteten. Den Druck, dem die im Akkord arbeitenden Zeichner ausgesetzt sind, beschreibt er in Bild und Text sehr plastisch.

Der Schneekimono
23. Oktober 2016

Der Schneekimono

Wenn es in diesem Jahr ein Buch gibt, das ich wegen seiner Erzählkunst und nicht (nur) wegen seiner Handlung empfehlen sollte, dann wäre es The Snow Kimono.

Kokoro
21. Oktober 2016

Kokoro

„Japans meistgelesener Roman“ – so wirbt Manesse für die endlich wieder verfügbare Neuauflage eines in Japan und für den Autor Sôseki Natsume selbst bedeutenden Romans. Doch wer noch nichts von Natsume gelesen hat, dem wird es vielleicht schwer fallen, sich einzulesen.

Lebensgeister
2. Oktober 2016

Lebensgeister

Fast jedes Jahr spendiert Diogenes uns inzwischen eine Neuveröffentlichung von Banana Yoshimoto. Das ist wunderbar, denn 2016 halten sich die japanischen Neuerscheinungen in Deutschland doch eher in Grenzen. Weniger erfreulich dagegen ist, dass Yoshimoto inzwischen wohl der Erzählstoff auszugehen scheint: Ein Buch liest sich wie das andere.

Von Beruf Schriftsteller
30. September 2016

Von Beruf Schriftsteller

Tipps und Handbücher zum erfolgreichen Schreiben gibt es viele. Mit diesem Buch gibt Bestsellerautor Murakami nun sein Wissen weiter. Lohnt sich der Kauf, wenn man mehr über Murakami erfahren möchte, oder eher, wenn man selbst ein Buch schreiben möchte?