Buchgestaltung: Geschichte für einen Augenblick



Buchgestaltung: Geschichte für einen Augenblick

Für Ruth Ozekis Roman Geschichte für einen Augenblick hat sich der S. Fischer-Verlag eine liebevolle Buchgestaltung ausgedacht, die sich deutlich von der englischsprachigen Originalausgabe unterscheidet. Wir stellen diese farbenfrohe Variante mit einigen Detailfotos genauer vor.

Während es die englische Ausgabe in zwei Varianten gibt, zum Einen schlicht weiß mit einem Farbkreis in der Mitte, der auf die japanische Flagge anspielt, zum Anderen im Patchwork-Stil, übernimmt der Fischer Verlag den Patchwork-Stil.

Buchgestaltung von Ruth Ozekis Geschichte für einen Augenblick

Buchgestaltung von Ruth Ozekis Geschichte für einen Augenblick

Buchgestaltung von Ruth Ozekis Geschichte für einen Augenblick

Buchgestaltung von Ruth Ozekis Geschichte für einen Augenblick

Buchgestaltung von Ruth Ozekis Geschichte für einen Augenblick

Verfasst am 29. März 2014 von

Weitere Artikel

Neue Bücher

Yoyogi-Park

Yoyogi-Park
Andreas Neuenkirchen

In der Ferne der Fuji wolkenlos heiter: Moderne Tanka

In der Ferne der Fuji wolkenlos heiter: Moderne Tanka
Wakayama Bokusui

Tagebuch eines alten Narren

Tagebuch eines alten Narren
Jun'ichiro Tanizaki

Kommentare

  1. Ich möchte darauf hinweisen, dass die englische Ausgabe ebenso im Patchworkcoverdesign veröffentlich wurde. Falls es die Autorin dieses Posts interessiert; der für das Cover zuständige Designer hat in seinem Blog sogar den Cover Design Prozess veröffentlicht, eine ziemlich interessante Geschichte. Da ich hier das erste Mal bin, weiß ich nicht, wie das so mit Links posten ist, aber man kann ja einfach „cover design process tale for the time being“ bei Google eingeben.

    Sollte nicht besserwisserisch sein, ich wollte nur anmerken, dass sich das nicht „der S.Fischer Verlag ausgedacht hat“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.