Zwei Fremde in der Dunkelheit

第三の女

Edel , 224 Seiten, ISBN:9783955305697

Originalausgabe: Shûeisha 1978

Zwei Fremde in der Dunkelheit

Zwei Japaner treffen sich an einem stürmischen Abend in einem kleinen Hotel in Frankreich. Als der Strom ausfällt, gestehen sich beide im Schutz der Dunkelheit ihr größtes Geheimnis und begehen einen Pakt.

Daigo ist Ernährungswissenschaftler und hasst niemanden mehr als seinem vorgesetzten Professor, der einen Lebensmittelskandal vertuscht. Obwohl Daigo nachgewiesen hat, dass die Kinder durch verunreinigte Kekse einer bestimmten Firma an Leberkrebs erkrankt sind, hält sein Professor die Ergebnisse unter Verschluss und streicht das Geld ein. Fumiko wiederum hasst niemanden mehr als die Frau, die einen Mann getötet hat, weil er nicht mehr als ihr Geliebter sein wollte.

Beide beschließen im Schutz der Nacht, für den jeweils anderen eine. Mord zu begehen. Wie sollte die Polizei auch dahinterkommen? Beide können sich ein festes Alibi einrichten und zwischen beiden gibt es keinerlei Verbindung. Doch schließlich hält Daigo es nicht mehr aus und will die unbekannte Frau, in die er sich in der besonderen Nacht in Frankreich verliebt hat, wiedersehen.

Fazit: Ein intelligenter Krimi mit überraschendem Ende, das die Geschichte vom Ende her betrachtet noch einmal spannender macht.

Verfasst am 30. April 2015 von

Zwei Fremde in der Dunkelheit
Edel 2014, 224 Seiten, ISBN: 9783955305697
Originalausgabe: Shûeisha 1978
Fazit
Ein intelligenter Krimi mit überraschendem Ende, das die Geschichte vom Ende her betrachtet noch einmal spannender macht.

Weitere Bücher vom Autor

Bisher wurden keine weiteren Titel rezensiert.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *