The Foreign Duck, the Native Duck and God in a Coin Locker

アヒルと鴨のコインロッカー

Sôgensha , 384 Seiten, ISBN:978-4488464011

The Foreign Duck, the Native Duck and God in a Coin Locker

„Sollen wir zusammen eine Buchhandlung überfallen?“ Solch eine Frage hätte der eher schüchterne Studentenneuling Shiina, der gerade nach Sendai gezogen ist, von seinem Nachbarn Kawasaki nicht erwartet. Dabei möchte dieser damit nur einem Austauschstudenten aus Bhutan eine Freude machen.

Shiina und Kawasaki könnten unterschiedlicher nicht sein, doch eines verbindet sie: die Vorliebe zu Bob Dylan und dem Song „Blowing in the Wind“. Obwohl die beiden sich nicht kennen, überfällt Kawasaki Shiina mit seinem Plan, eine Buchhandlung zu überfallen. Das Buch, um das es bei dem Raubüberfall gehen soll, ist das Koujien – ein Wörterbuch der japanischen Sprache, welches Kawasaki dem Austauschstudenten Dorje aus Bhutan schenken möchte, der gemeinsam mit Shiina und Kawasaki im selben Haus wohnt.

Warum Kawaksaki dem Studenten aus Bhutan auf diese Weise helfen will, bleibt für Shiina unklar. Doch irgendetwas muss es mit einer gemeinsamen Freundin zu tun haben, die Kawasaki und Dorje verbindet. Den Schlüssel zur Lösung dieses Rätsels hat die mysteriöse Reiko in der Hand, die in einer Tierhandlung arbeitet, die noch zum wichtigen Dreh- und Angelpunkt der Geschichte wird. Doch Kawasaki erteilt Shiina die strikte Anweisung, sich von ihr fernzuhalten.

Ein zentrales Thema des Romans ist es, wie Ausländer in Japan von den Japanern aufgenommen werden, denn Dorje hat es nicht immer einfach und wird von der Gesellschaft nicht akzeptiert. Dies ist auch ein Grund dafür, wieso er so erpicht darauf ist, mehr Japanisch zu lernen und froh darüber ist, mit Kawasaki befreundet zu sein.

Weitere Themen sind Tieresmisshandlung, zwischenmenschliche Beziehungen und auch die Gewöhnung an eine neue Umgebung. Der Autor Isaka schickt Shiina durch eine spannende und auch teils mysteriöse Reise durch Sendai – seiner eigenen Wahlheimat – und lässt den Leser ein Geheimnis nach dem anderen auflösen.

Die Sprache im Roman ist gut verständlich für Japanischlernende, die schon ein paar Jahre Erfahrung haben. Für die, die schon einige Zeit lang studiert haben, sich aber nicht trauen, Romane auf Japanisch zu lesen, sind die Bücher von Kotaro Isaka genau das richtige. Man muss zwar ein paar Kanji nachschlagen, merkt sich diese aber schnell, da sie häufiger vorkommen, womit der Lerneffekt garantiert ist.

Das Buch gibt es zwar noch nicht in Deutschland, die Verfilmung gibt es aber mit deutschen Untertiteln als DVD zu kaufen.

Verfasst am 30. November 2013 von

The Foreign Duck, the Native Duck and God in a Coin Locker
Sôgensha 2006, 384 Seiten, 680 ¥ ISBN: 978-4488464011
Fazit
Mystery und Komik in einer packenden Story - genau richtig für Japanischlernende.

Weitere Bücher vom Autor

Bisher wurden keine weiteren Titel rezensiert.