Die merkwürdigen Erwachsenen der Stadt K

Die merkwürdigen Erwachsenen der Stadt K

Mit myteriöse Geschichten hatte ich im letzten Jahr ein Buch vorgestellt, das nicht nur wunderschön illustriert ist, sondern auch für Japanischlernende einfach zu lesen ist. Mit die merkwürdigen Erwachsenen der Stadt K hat der Autor Hiroshi Saitô nun ein weiteres Buch in diesem Stil veröffentlicht.

Mysteriöse Ereignisse

Wieder geht es um mysteriöse Ereignisse, nur dieses Mal sind die Geschichten zusammenhängend. Ein Mann erinnert sich an seine Kindheit in K, einem kleinen Städtchen, und erzählt Episoden aus seiner Grundschulzeit, die ihm besonders im Gedächtnis geblieben sind. Manchmal sind es nur einfache Episoden, die einem Kind seltsam erscheinen: Dass die Nachbarin zum Beispiel eine Truhe mit getrockneten Schlangen in ihrem Zimmer aufbewahrt hat, erklärt der Erzähler damit, dass sie wohl chinesische Medizin hergestellt hat. Es gibt aber auch seltsame Ereignisse.

Buch ohne Umschlag

Der U-Boot-Offizier im Sento

Zu diesen Ereignissen gehört zum Beispiel die Geschichte mit dem U-Boot-Offizier, der im Zweiten Weltkrieg Japan gedient hat. Als Junge geht der Erzähler so oft wie möglich direkt nach der Schule ins Sento, das öffentliche Bad in seiner Stadt. Der ehemalige U-Boot-Offizier – nun Fotograf in der K-Stadt – spielt mit ihm bei dieser Gelegenheit immer ein U-Boot-Spiel, bei dem beide zusammen solange wie möglich vor den Feinden abtauchen. Als der Erzähler im Bad einmal wegdöst, begegnet ihm im Traum ein Bekannter des Fotografen, der aber – wie sich schnell herausstellt – kurz nach dem Zweiten Weltkrieg gestorben ist. Seltsam ist hier eigentlich nicht der Traum, sondern vielmehr, dass der Fotograf die Schilderung des Jungen interessiert anhört und gar nicht bezweifelt, dass ihm im Traum ein Toter begegnet ist.

Buch ohne Umschlag

Buchgestaltung: Jedes Kapitel ist mit einer Illustration von Michiyo Morita versenden.

Buch ohne Umschlag

Leider bleibt K町のの奇妙なおとなたち trotzdem episodenhaft, jedes Kapitel erzählt eine mehr oder weniger abgeschlossene Geschichte. Dies macht das Buch zwar einfach für Leseanfänger, da sie sich auf kürzere Textstücke konzentrieren können, ein Spannungsbogen wird über das gesamte Buch hinweg aber leider nicht aufgebaut.

Verfasst am 9. Dezember 2014 von

Die merkwürdigen Erwachsenen der Stadt K
Kaiseisha 2012, 224 Seiten, ISBN: 978-4-03-727150-3
Fazit
Ein Mann erinnert sich an seine Kindheit in einem kleinen Städtchen - schön illustriert und einfach zu lesen.

Die merkwürdigen Erwachsenen der Stadt K

von Hiroshi Saitô
Die merkwürdigen Erwachsenen der Stadt K

Kaiseisha 2012
224 Seiten
ISBN: 978-4-03-727150-3

Ähnliche Bücher

Mysteriöse Geschichten

Mysteriöse Geschichten
Weitere mysteriöse Geschichten

Bonmaneki

Bonmaneki
Mysteriöse Erlebnisse zu Obon

Neue Artikel im Magazin

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *