Kategorie: Historische Romane

Der Palast des Drachenkönigs
2. Oktober 2010

Der Palast des Drachenkönigs

In Edo, der Hauptstadt des Tokugawa-Shogunats, ist es im heißen Sommer des Jahres 1694 kaum auszuhalten. Die Mutter des Shoguns, Keisho-in, beschließt deshalb auf eine Pilgerreise zum heiligen Berg Fuji aufzubrechen.

Der Feuerkimono
12. August 2010

Der Feuerkimono

In seinem inzwischen 13. Fall unternimmt der Ermittler Sano Ichirô eine Reise in die Vergangenheit: er muss einen mehr als 40 Jahre zurückliegenden Mord am Vetter des Shôgun aufklären. Für Sano bedeutet dies die Auseinandersetzung mit der eigenen Familiengeschichte, denn seine Mutter, die anscheinend ein Doppelleben geführt hat, gilt als Hauptverdächtige.

Nach dem großen Beben

Nach dem großen Beben

Tôkyô, Neujahr 1940. Schon 17 Jahre ist das große Beben, das weit über 100.000 Menschenopfer forderte, her. Doch Yujis Familie ist noch immer davon traumatisiert. Und schon kommt eine neue Katastrophe auf sie zu: Die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs sind auch in Tôkyô zu spüren.

Damals in Nagasaki
8. August 2010

Damals in Nagasaki

Auch wenn Etsuko schon vor langer Zeit nach England ausgewandert ist, beschäftigt sie noch immer ihre japanische Vergangenheit in Nagasaki. Als ihre Tochter Keiko, die noch dort geboren wurde, sich das Leben nimmt, holt sie die Vergangenheit ein und sie erlebt ein zweites Mal die Zeit direkt nach dem Zweiten Weltkrieg, damals in Nagasaki.

Die letzte Konkubine
21. Juli 2010

Die letzte Konkubine

Um 1850 sieht in Japan noch keiner die Meiji-Restaurant von 1868 mit ihren tiefgreifenden Veränderungen kommen. Im Land herrscht innere Stabilität unter dem mittlerweile 14. Shogun des Tokugawa-Clans, dem die junge Sachi als Konkubine geschenkt wird. Sie verbringt nur eine Nacht mit ihm, der junge Shogun stirbt kurze Zeit später bei einem Anschlag. Damit beginnt ein Bürgerkrieg, durch den das Shogunat gestürzt – und Sachi zur „letzten Konkubine“ wird.

Die rote Chrysantheme
5. Juli 2010

Die rote Chrysantheme

Edo um 1700. Sano Ichirô ist Kammerherr und oberster Ermittler am Hof des Shôgun. Für seine erfolgreichen Ermittlungen – 10 Mordfälle hat er inzwischen aufgeklärt – wird er am Hof sehr geschätzt. Doch als seine Ehefrau Reiko blutverschmiert neben der Leiche des Fürsten Mori gefunden wird, wird seine Lage so brenzlig wie nie zuvor: kann er Reikos Unschuld nicht beweisen, muss auch er als als ihr Mann sterben.

Der weiße Buddha
20. Juni 2010

Der weiße Buddha

Japan um 1905: Minoru Eguchi, Sohn eines Büchsenmachers, lebt auf der ruhigen Insel Ono im Süden Japans. Trotz des dörflich behüteten Lebens kommt er schon früh mit den rauen Seiten des Lebens in Kontakt: was der Tod bedeutet, erfährt er als 5-jähriger, als sein Bruder ertrinkt. Seitdem lässt ihn der Tod und die Frage, wie man damit umgeht, nicht mehr los.

Das Kopfkissenbuch einer Hofdame
12. Juni 2010

Das Kopfkissenbuch einer Hofdame

Um circa 1000 führte eine Hofdame, die unter dem Rufnamen Sei Shonagon bekannt ist, eine Art Tagebuch, in dem sie ihre Gedanken und Beobachtungen über den kaiserlichen Hof der Heian-Zeit festhielt. Diese Aufzeichnungen haben bis heute überdauert und zählen wegen ihrer inhaltlichen und stilistischen Qualität inzwischen zu den Klassikern japanischer Literatur.

Die Straße der tausend Blüten
26. März 2010

Die Straße der tausend Blüten

Japan, Tokyo, 1939. Hiroshi und Kenji sind Brüder, die eine Gemeinsamkeit haben: sie möchten beide einen traditionellen Berufsweg einschlagen: der eine als Sumoringer, der andere als Maskenschnitzer fürs Theater. Doch der zweite Weltkrieg bedeutet für beide einen starken Einschnitt in ihr bisheriges Leben.

Das Tempeldach. Ein historischer Roman

Das Tempeldach. Ein historischer Roman

Japan im Jahr 731. Der Buddhismus ist in Japan als Religion inzwischen angekommen, hat sich aber noch nicht vollst√§ndig etabliert. Einige japanische Mönche machen sich deshalb mit einer offziellen japanischen Gesandtschaft nach China auf, um dort mehr über den Buddhismus zu lernen und einen buddhistischen Meister dafür zu gewinnen, sie nach Japan zu begleiten.